Montag, 1. September 2014 15:38
Willkommen in meinem Gästebuch. Hier könnt ihr einen Beitrag hinterlassen.
Eintrag hinzufügen | Administration
Bisherige Einträge: 10907   Einträge pro Seite: 40   Vorherige Seite   Nächste Seite


Name Kommentar
5747)
Dagmar  
Waludaha(at)aol(dot)com
Ort:
Lüneb.
Dienstag, 4. November 2008 13:44  Kommentar schreiben E-mail schreiben
Liebe Sabine,
vielen Dank für Deinen perfekt formulierten Bericht über das gestrige Konzert in Berlin ! Es muß wirkl. ein besonderes highlight für alle sieben Startenöre , gewesen sein, in dem ausverkauften Friedrichstadtpalast singen zu können und das Publikum mit ihren Darbietungen zu begeistern.
Du hast vollkommen Recht, was die Präsenz populärer Klassik im Fernsehen betrifft. Wir sollten uns wirkl. auf den Weg machen und verschiedene TV Sender diesbezüglich anschreiben, damit die Klassik in dieser Form erhalten bleibt!
Liebe Grüße
Dagmar
5746)
Sabine  
ries(dot)sabine(at)gmx(dot)de
Ort:
-
Dienstag, 4. November 2008 12:41  Kommentar schreiben E-mail schreiben
Berlin Friedrichstadtpalast- 1900 Plätze
Ausverkaufte Galanacht der deutschen Startenöre
Eine begeisternde Veranstaltung – ganz ohne Girlreihe
Nach der Vorstellung , bei der jeder Zuschauer seine Spezis, ob Melodien, ob Sänger, ob Orchester, fast 3 Stunden genießen konnte, hab ich mich gefragt, warum eine solche Musikshow nicht mindestens genauso „fernsehkompatibel“ ist wie meinetwegen ne volkstümliche Musiksendung ?!
Wenn hier in Berlin eine solche Show ein wirklich breitgefächertes Publikum – und das fast ohne Werbung- an einem Montag in dieses Haus lockt, dann sage ich mir, vielleicht sollten wir alle den Fernsehsendern mehr auf die Füße treten und schreiben, mailen, anrufen; es ist einfach unverschämt, wenn nicht mal die sogenannte populäre Klassik würdige Sendeplätze bekommt.

Daß alle 7 Tenöre ihr Metier beherrschen und ihre Fans begeistern, ist klar; da gibt es keine Ausnahme. Aber: Björn ist der Primus inter pares, echt. Seine Liederwahl (Zephyr, No puede ser, Petal of a rose –na klar!!) , seine mitreißende Bühnenpräsenz und der temperamentvoll sympathische Umgang mit dem Publikum sind sozusagen der perfekte „Rahmen“ für Björns schöne Stimme – wie immer einfühlsam und geschmeidig, selbst bei dem hochtechnischen Sound in diesem Riesengebäude. Eine Rezension aus der letzten Tour ist so bezeichnend und ebenso für den Friedrichstadtpalast gültig, dass ich keine besseren Worte finde: „…strahlend und ausdrucksvoll singt er, verinnnerlicht…, beeindruckend und anrührend die Wahrhaftigkeit, mit der er die Lieder vorträgt…“
Ich kann allen nur wünschen, daß die nächsten Konzerte genauso erfolgreich sein werden, daß die Jungs (und Orchestermädels) gesund und lustig bleiben..
5745)
Sabine  
sabine-klemme(at)t-online(dot)de
Ort:
OWL
Montag, 3. November 2008 22:38  Kommentar schreiben E-mail schreiben
Macht doch mal ein Konzert zu zweit!
5744)
Sabine  
sabine-klemme(at)t-online(dot)de
Ort:
OWL
Montag, 3. November 2008 22:36  Kommentar schreiben E-mail schreiben
Liebe GB Leser/innen!

Kennt Ihr den Robbie Williams der Tenöre? Wer am Sonntag bei der Galanacht in Bielefeld live dabei war, weiß von wem ich rede. Es ist Björn. Das Publikum hat alles für seinen Superstar gegeben. Es war ein gelungener Abend mit vielen Emotionen, stimmgewaltigen Tenören und fantastischen Musikerinnen. Vielen Dank für einen gelungenen Abend. An alle Künstler ein großes Lob, macht weiter so. Lieber Björn, falls Du nochmal nach Bi kommst, bitte etwas langsamer.

Liebe Grüße Sabine
5743)
Dagmar  
Waludaha(at)aol(dot)com
Ort:
Lüneb.
Montag, 3. November 2008 21:48  Kommentar schreiben E-mail schreiben
Mit Gedanken in Berlin, lasse ich den gestrigen Konzertabend in Bielefeld noch einmal in mir reviewpassieren.
Die Stadthalle war sehr gut gefüllt . Das Programm was das Gleiche ,wie bei den anderen Konzerten auch.Das Bielefelder Publikum war zu Beginn etwas verhalten, aber das legte sich im Laufe des Abends. Einfach zu schön, der Gesang der magischen SIEBEN Tenöre ,zusammen und jeder für sich. .....und ganz besonders belebend war wieder Björn mit seiner Anmoderation und mit seinem...Ohrwurm....a patel of a rose . Johannes Kalpers war wegen einer Erkältung so angeschlagen, dass er nicht mit V. Bengel das schöne Lied : Ach ich hab in meinem Herzen... singen konnte. Aber auch diesmal sang Erkan Aki wieder wunderschön ..here`s to the heroes. Ich komme immer wieder zu dem Ergebnis, Björn und Erkan müssen zusammen eine Tour machen. Beide sind perfekte Tenöre haben einen herrl. Humor.
Das war`s in Kürze, jetzt warte ich auf die Berliner und ihre Berichte
Liebe Grüße an alle...ohne Fotos ...meine sind zu dunkel,
Dagmar
5742) Homepage besuchen 
Birgit (Biggi) Schurig  
schurig(dot)bernsdorf(at)t-online(dot)de
Ort:
Bernsdorf / Sachsen
Montag, 3. November 2008 18:38  Kommentar schreiben E-mail schreiben
Hallo liebe GB-Leser und Fans,

Björn hat mich beauftragt, Euch einige Zeilen zu künftigen Konzerten in Norddeutschland zu schreiben und dies tue ich natürlich gern.

Ein Weihnachtskonzert für 2008 in so kurzer Zeit zu organisieren, ist leider für uns nicht mehr möglich, da jetzt teilweise schon die Planungen für Konzerte im Herbst 2009 und sogar schon 2010 laufen.

Sicher habt Ihr dafür Verständnis und freut Euch umso mehr auf den 2. Teil der "Verführungs-Tour" im April und Juni 2009, der u.a. nach Flensburg (also in den ganz hohen Norden)führt. Bitte beachtet auch das Konzert in Sittensen, zwischen Bremen und Hamburg gelegen, welches zwar erst im August 2009 stattfindet aber immerhin .....!

Wir wünschen Björn für alle künftigen Konzerte und Planungen alles Liebe und Gute,
mit lieben Grüßen bis bald von Eurer Birgit
5741)
Marlies  
marlies(at)keinemail(dot)de
Ort:
-
Montag, 3. November 2008 15:10  Kommentar schreiben E-mail schreiben
Liebe R.M.

woher wissen sie, dass Björn C. kein Konzert im Norden gibt? Ich schaue ab und zu ins Gästebuch (wegen einem Konzert) und habe dort nichts gelesen. Ich hatte gehofft, daß sich Björn hier dazu äußert, vor allem, weil es schon von so vielen Leuten erhofft wurde, wahrscheinlich hat er zu viel Arbeit.

Ihre Marlies
5740)
sissi  
sissi(at)gmx(dot)de
Ort:
-
Montag, 3. November 2008 14:26  Kommentar schreiben E-mail schreiben
Zauber der Musik mit den deutschen Startenören

Ein wunderschönes Konzert mit eindrucksvollen Stimmen und einer gelungenen Stücke-Auswahl. Die Solodarbietungen ließen die recht unterschiedlichen Tenor-Stimmen erkennen. Schade nur, daß Art und Häufigkeit der Moderationen von Björn Casapietra die anderen Künstler in den Hintergrund drängten, was sie wahrlich nicht verdienten...
5739)
björn casapietra  
fanpost(dot)casapietra(at)gmx(dot)de
Ort:
-
Montag, 3. November 2008 13:56  Kommentar schreiben E-mail schreiben
großartig sabine. das müsst Ihr echt alle lesen. björn
5738)
Sabine  
ries(dot)sabine(at)gmx(dot)de
Ort:
-
Montag, 3. November 2008 13:44  Kommentar schreiben E-mail schreiben
2.Teil
Tja, als Kind hab ich zwar Klavier gelernt und übte brav zu Haus,
Doch über gewisse Stücke kam ich nie hinaus.
Dann hab ich auch noch Geige gelernt und übte brav und viel.
Und dann ist mein Geigenlehrer g'storben und hat mir sein Geld vermacht -
Unter der Bedingung, daß ich nie mehr spiel.
Aber etwas mußt ich schließlich tun und versuchte es als Autor,
Und ein Verleger, zu dem ich kam, flüsterte mir ins Ohr:
Schreiben Sie doch ein Buch über Schubert, schreiben Sie doch ein Buch über Schubert,
Also ging ich froh nach Hause, setzte mich nieder und ich schrieb:
Schubert war ein Stierer, großer Komponierer,
Er hat nie ein Geld gehabt, also ist er heute der Verlierer.
Er schrieb gar viele Töne, sicher auch wunderschöne,
Für mich sind sie leider bestialisch, denn ich bin ganz unmusikalisch,
Ob es jetzt Schubert oder Tschaikowsky, Brahms oder Liszt oder Dnjepropretrowsky,
Ob Sinfonie oder Ouvertüre, Rock'n'Roll oder die Walküre, Zauberflöte, Verkaufte Braut:
Für mich ist das alles nur laut!
Das Buch war sofort ein Riesenerfolg und es sagten mir viele Herren:
Genial, großartig! Sie müssen Kritiker werden!
Ich sagte ja und es geschah!
Ich geh in Konzerte und Opern hinein
Und ich hör mir den Unsinn dort an,
Den Leuten gefällt's und ich komm zu dem Schluß:
An Musik ist vielleicht etwas dran,
Nur was dran ist, will mir nicht in den Sinn,
Weil ich unmusikalisch bin.
Die Orgel erklingt und ein Knaberchor singt
Und der Kontrapunkt tut sich verzerweigen,
Die Pauke zersplittert, der Kapellmeister zittert
Und angeblich schluchzen die Geigen,
Am Schluß erdröhnt ein donnernder Applaus,
Ich bin der einzige unmusikalische Mensch in Haus.

Aber heute findet jede Zeitung
Größere Verbreitung durch Musikkritiker.
Und so hab auch ich die Ehre
Und mach jetzt Karriere als Musikkritiker.
Ich hab diesen Posten schlau erbeutet
Und ich hasse nichts so wie Musik.
Und daß mir Musik so nichts bedeutet
Zahl ich jetzt den Musikern zurück.
Ah - wartet nur, ihr sollt es büßen,
Lebet zu den Füßen des Musikkritikers!
Daß die Welt es wisse, lest die
Lustigen Verrisse des Musikritikers!
Ich bin konsequent, und ich erkenne kein Talent,
Und da ich weiß, daß ich nichts kann,
Laß ich auch niemand andern ran!
Und der Redakteur schätzt meine schlechte Meinung sehr,
Und schreit das Publikum ,,Hurra!'',
Das nützt euch nichts, dann ich bin da!
Und eure Kollegen geben immer ihren Segen,
Denn jedem Künstler ist es recht,
Spricht man von andern Künstlern schlecht!
Nieder mit Musik!
5737)
Sabine  
ries(dot)sabine(at)gmx(dot)de
Ort:
-
Montag, 3. November 2008 13:40  Kommentar schreiben E-mail schreiben
Immer wieder erfrischend:
Georg Kreisler: Der Musikkritiker
1. Teil
Heute findet jede Zeitung
Größere Verbreitung durch Musikkritiker,
Und so hab auch ich die Ehre
Und mach jetzt Karriere als Musikkritiker.
Ich hab zwar ka Ahnung, was Musik ist,
Denn ich bin beruflich Pharmazeut,
Aber ich weiß sehr gut, was Kritik ist:
Je schlechter, um so mehr freun sich die Leut.
Es gehört zu meinen Pflichten,
Schönes zu vernichten als Musikkritiker,
Sollt ich etwas Schönes finden,
Muß ich's unterbinden als Musikkritiker.
Mich kann auch kein Künstler überlisten,
Da ich ja nicht verstehe, was er tut.
Drum sag ich von jedem Komponisten:
Erst nachdem er tot ist, ist er gut!
Ja, endlich hab ich einen Posten,
Und die Zeitung läßt es sich was kosten.
Ich sitzt auf dem ersten Platze,
Und die Sänger sehen meine Fratze.
Orff und Eck und Boris Blacher
Fürchten meine hohnerfüllten Lacher.
Hindemith, Strawinsky und Varese
Sind zwar gut, doch ich bin bese.
Ja, ich könnt zufrieden sein,
Das Schicksal hat mich reich beschert,
Aber oh, mich belastet nur eine Verrücktheit,
Ich merk es in jedem Konzert:
Ich seh, wie das Publikum weich wird wie Wachs,
Wenn Musik alle Sinne bewegt,
Ich seh, wie beim Zuhören manch trutzigem Manne
Ein Tränchen die Brille beschlägt.
Nur für mich hat das Zuhören keinen Sinn,
Weil ich unmusikalisch bin.
Ich seh, wie ein liebliches Mädchen die Hand
Ihres Jünglings ergreift und sie drückt,
Wie ein Großmütterl zitternd die Halskette auzieht,
Weil sie sonst vor Rührung erstickt,
Nur ich sitz' da und hör nicht einmal hin,
Weil ich unmusikalich bin.
Zu Weihnachten schenkt man mir immer Platten,
Ich brauch Krawatten und neue Schuh,
Wo ich auf Besuch bin, spielt man Platten,
Ich sitzt im Schatten und hör nicht zu.
Aber andre hörn zu und der Zauber der holden
Musik macht die ganze Welt schwach,
Die Bösen wer'n gut und die Kranken gesunden,
Besonders bei Mozart und Bach,
Nur ich sitz da und kratz mich stur am Kinn,
Weil ich unmusikalisch bin.
5736)
R.M.  
r(dot)eurolein(at)web(dot)de
Ort:
Leipzig
Montag, 3. November 2008 13:34  Kommentar schreiben E-mail schreiben
Eben kam über den MDR eine Berichterstattung über das Konzert in Leipzig. Die klang etwas anders. Man sprach über die Fehler, meinte aber, bei etwas mehr Ausbildung kann das noch was Richtiges werden.
Ist ja auch richtig. Er braucht aber sicher Hilfe um nicht an die Falschen zu geraten.
Wünsche den Berlinern und ihren Besuchern ein schönes Konzerterlebnis heute Abend und freue mich schon auf Mittwoch in Erfurt.
Das kein Weihnachtskonzert im Norden stattfindet, liegt in keiner Weise am Willen von Björn. Eure R.M. aus Leipzig
5735)
Heike  
heiket(at)gmx(dot)de
Ort:
Hannover
Montag, 3. November 2008 13:34  Kommentar schreiben E-mail schreiben
Hallo,
weiß jemand zufällig, ob sich Björn zu einem Weihn.Konzert im nördlicheren Deutschland geäußert hat?

Heike T.
5734)
Bernd Hartnack  
HartnackundEisen(at)gmx(dot)de
Ort:
-
Montag, 3. November 2008 13:19  Kommentar schreiben E-mail schreiben
Hallo,

ich finde es sehr schade, dass Paul Potts so niedergemacht. Ich selber war in Köln und fand es toll.

Liebe Grüsse

Bernd
5733)
Margit Drewes  
margitdrewes(at)arcor(dot)de
Ort:
Braunschweig
Montag, 3. November 2008 11:51  Kommentar schreiben E-mail schreiben
Liebe R.M.,

..ja manchmal ist es traurig und beschämend was Kritiker so schreiben. Es geht auch oft nach Symphatie. Eine Kritik, ob positiv oder negativ geschrieben, ist eigentlich nicht unbedingt schlecht. Die Künstler müssen leider lernen, im Laufe ihrer Karriere damit umzugehen. Nur manchmal werden die Künstler so richtig beleidigt. Wir hatten das hier in BS bei einem bekannten Künstler erlebt, der "alles" gegeben hat. Die "Geschmäcker" sind ja auch unterschiedlich, was auch gut so ist. Auf jeden Fall wurde der besagte Künstler, sein gesamtes Orchester..sein Dirigent sehr übel beleidigt. Wir haben uns damals in einem Brief an die Braunschweiger Zeitung gewandt und uns dazu geäußert. Wir bekamen auch eine sehr positive Antwort zurück.

Ich finde das "Nessun Dorma" und das "Caruso" von Paul Potts sehr schön gesungen.Jeder Mensch oder Künstler sollte eine Chance bekommen. Konzerte habe ich/ wir von ihm noch nicht besucht.

Dir und und allen anderen GB - Lesern einen schönen Tag,
liebe Grüsse aus dem nebligem Braunschweig
Margit Drewes
P.S. freuen uns schon auf die neuen Berichte von BC und den Tenören.."der Galanacht", von ihrer zweiten Tour!
5732)
R.M.  
r(dot)eurolein(at)web(dot)de
Ort:
Leipzig
Montag, 3. November 2008 10:43  Kommentar schreiben E-mail schreiben
Vor einiger Zeit haben wir uns hier mit Paul Potts befaßt. Leider sind meine Voraussagen mehr als eingetroffen. In der Leipziger Volkszeitung stand eine vernichtende Kritik. Es waren in einem Sportstadion 4000 Menschen anwesend!!!
Die Kritikerin, bemängelte sein Deutsch! Außerdem wurde kritisiert, dass er Englisch mit Dialekt singt!!! Das zeigt doch, dass die Agentur ihn in keiner Weise
etwas vorbereitet hat. Das Ganze gipfelte in dem Satz:"Wer kennt in 2 Jahren noch Paul Potts!" Ich finde das die Agentur auch menschenverachtend gehandelt hat.
Wenn er nun einen FAN-Club gehabt hätte würde der den Kritiker verklagen!! Kein Witz!! Zwei (!) Fanclubs von Semino Rossi wollten letztens den Kritiker von der LVZ verklagen. Gruß aus Leipzig R.M.
5731)
andrea best  
andrea(dot)best(at)freenet(dot)de
Ort:
-
Sonntag, 2. November 2008 21:51  Kommentar schreiben E-mail schreiben
Hey Björn ,
schau schnell auf Vox heute kocht dein Kumpel Tobey Wilson beim Promi Dinner.....
5730)
kiki  
kirstintiede(at)alice-dsl(dot)de
Ort:
hh
Sonntag, 2. November 2008 21:30  Kommentar schreiben E-mail schreiben
ja Björn as wäre schön ich hät da auh eine schöne Kirche für dich in Bad Segeberg .
aber erstma viel erfolg mit der star tenor tour
liebe Grüsse aus Hamburg
irstin
5729)
Rania  
Raniahe(at)gmx(dot)de
Ort:
-
Sonntag, 2. November 2008 00:32  Kommentar schreiben E-mail schreiben
Lieber Björn,

hörst du es auch? Der Ruf nach einem Weihnachtskonzert im nördlichen Teil Deutschland wird immer größer. Ich glaube wir alle würden uns freuen, wenn du dich dazu durchringen könntest. Wäre schön, einmal deine Meinung dazu zu hören.

Rania
5728)
Lexcorp  
Lexcorp(at)web(dot)de
Ort:
-
Sonntag, 2. November 2008 00:19  Kommentar schreiben E-mail schreiben
Das Album meines Herzens Wahrheit ist das schönste und beste was ich seit langem gehört habe. Dieses Album berührt einen in der Seele und obwohl ich erst 23 bin und wahrscheinlich nicht so ganz die perfekte Zielgruppe darstelle kann ich nur sagen Herr Casapietra machen Sie weiter so. Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie alles Gute. ( Habe gehört, dass Sie bald Papa werden) Lieben Gruß Lexcorp
5727)
Maya Mosimann  
maya(dot)mosimann(at)bluewin(dot)ch
Ort:
-
Samstag, 1. November 2008 21:08  Kommentar schreiben E-mail schreiben
Was kann doch auf Erden geliebet mehr werden als süsser Gesang!
Was treibet vom Herzen behender die Schmerzen als lieblicher Klang?
Die Musik allein dir Tränen abwischet, die Herzen erfrischet, wenn sonst nichts hilfreich will sein.
Laurentius von Schnifis

Dir lieber Björn, Deinen Kollegen und Kolleginnen einen unfall- und pannenfreien, gesunden, erfolgreichen, glücklichen zweiten Tour Teil. Allen Konzertbesuchern ein berauschendes beglückendes Erlebnis.
Herzliche Grüsse an Alle,
Maya

Sie müssen schon davon überzeugt sein, dass das was sie da oben auf der Bühne machen, gut und professionell ist. Zuvor müssen sie entsprechend hart an sich arbeiten und so lange proben, bis sie der Meinung sind, dass es gut genug für das Publikum sei.
Luciano Pavarotti
5726)
mary  
mary(at)worxnet(dot)info
Ort:
-
Samstag, 1. November 2008 17:42  Kommentar schreiben E-mail schreiben
der empfehlung von maya kann ich mich nur anschließen, es ist eine kombination aus cd und dvd, die von tenören vergangener jahre (cruso) historische ausschnitte zeigt. irgendwie bekommt man dadurch auch gezeigt, wie aktuell und gegenwärtig diese musik trotzdem ist und wie vielfältig die interpretationen in der heutigen zeit sein können.

mary
5725)
Sonja  
Sonja(dot)Busch75(at)web(dot)de
Ort:
-
Samstag, 1. November 2008 17:38  Kommentar schreiben E-mail schreiben
...ja das wär wirklich zu schön, ein einziges Konzert son bischen weiter nördlich...und dann auch noch zur Weihnachtszeit...die Zeit der Liebe...
der Lichter der Musik...

Morgen geht es ja mit der Star- Tenöre
Tournee in Bielefeld weiter...ich wünsch euch viel Spass Imke, Dagmar und wie sie alle heißen.

Ich werd dann die DVD zum 99. mal gucken...man kann nicht alles haben!

Gruß
S.B.
5724)
Ricarda  
Ricarda(at)gmx(dot)de
Ort:
-
Samstag, 1. November 2008 11:38  Kommentar schreiben E-mail schreiben
Lieber Björn,

nach einiger Zeit habe ich mal wieder in dein Gästbuch geschaut und kann dem Wunsch nach einem nördl. Weihnachtskonzert nur zustimmen. Ich hoffe du überlegst es dir und teilst uns deine Entscheidung mit. Wäre super so ein Konzert.
Danke!

Deine Ricarda
5723)
Maya Mosimann  
maya(dot)mosimann(at)bluewin(dot)ch
Ort:
-
Samstag, 1. November 2008 01:47  Kommentar schreiben E-mail schreiben
Lieber Björn, ich hoffe Du verzeihst mir meinen CD Tipp! Viele Freunde Deiner Musik und GB Leser sind Liebhaber von Klassik und Tenorliedern, darum erlaube ich mir diesen kleinen Ausflug zur Konkurrenz.
Von Andrea Bocelli ist eine CD Neuheit auf dem Markt: INCANTO
Das ist eine sehr schöne Zusammenstellung von 14 beliebten, italienischen Tenorliedern, begleitet vom Verdi Sinfonie Orchester, Mailand. Einige Lieder die Du im Programm hast (aber nicht auf CD) sind darauf enthalten, eine gelungene Sammlung.
Bocelli ist eigentlich nicht mein Tenor, aber diese Lieder haben’s mir angetan. Kraftvoll gesungen, jedoch niemals so wunderbar gefühlvoll wie Du singst…
Nichts für ungut, Maya
5722)
Ulrike Wolff  
ulrike(dot)wolff(at)welfen-netz(dot)de
Ort:
Salzgitter
Freitag, 31. Oktober 2008 18:58  Kommentar schreiben E-mail schreiben
Liebe Gästebuchleser,

wir hatten gerade eine Schar kleiner süsser Geister vor der Tür, die natürlich ihr Süsses bekommen haben. Ich jedoch mache mich gleich auf den Weg um Geburtstag zu feiern, den Geburtstag der ev.-luth. Kirche, denn heute ist Reformationstag! Diese Tatsache gerät leider immer mehr in Vergessenheit und es ist mir wichtig, dies einfach hier auch noch mal in Erinnerung zu rufen. Ich wünsche nun allen freundlichen Geistern, allen Geburtstagfeierern und allen anderen GB-Lesern noch einen schönen, gemütlichen, friedvollen Abend! Liebe Grüße Ulli
5721)
Anneliese Mayer  
lieselmayer(at)netcologne(dot)de
Ort:
Köln
Freitag, 31. Oktober 2008 16:13  Kommentar schreiben E-mail schreiben
Hallo Fanclub-Freunde,
erinnert Ihr Euch noch daran als unser Björn geschwärmt hat von "Enya"???
Eine neue CD von dieser überirdisch schöner
Irin erscheint am 7. November unter dem
Titel "When Winter Come" mit französischen
Chorälen aus dem 15.Jahrhundert und jede
Menge Mystik. Enya wohnt auf einem der
schönsten Schlösser Irlands, dem Manderley
Castle.
Hallo Björn, ich wünsche Dir eine fantastische 2. Tour mit den anderen
6 Tenören. Pass gut auf Dich auf und
erkälte Dich nicht (da kommt bei mir
wieder die Mama durch)
Liebe Grüsse an alle Liesel aus Köln

5720)
SPUKY  
Spukhausen(at)net(dot)de
Ort:
-
Freitag, 31. Oktober 2008 14:18  Kommentar schreiben E-mail schreiben

Schon die alten Kelten glaubten
dass die Geister in der Nacht
ihnen Schlaf und Mut gleich raubten
darum wurd Halloween erdacht..

Und in dieser Oktobernacht
muss sich nun ein jeder schützen
damit er heut nicht unbewacht
soll die Latern aus Kürbis nützen.
Kostüme schaurig anzusehn
soll´n Geister in die Irre leiten
erschreckt damit doch irgendwen
über Geschmack lässt sich nicht streiten.


SPUKY
5719)
Dagmar  
Waludaha(at)aol(dot)com
Ort:
-
Freitag, 31. Oktober 2008 14:16  Kommentar schreiben E-mail schreiben
jepp , schönes Bild , wäre ein nettes Cover...
LG
Dagmar
5718)
Björn Casapietra  
fanpost(dot)casapietra(at)gmx(dot)de
Ort:
-
Freitag, 31. Oktober 2008 01:31  Kommentar schreiben E-mail schreiben
tolles bild oder?
danke an todde vision...
BC
5717)
Catharina Drewes  
Catharinadrewes86(at)hotmail(dot)com
Ort:
Braunschweig
Freitag, 31. Oktober 2008 00:16  Kommentar schreiben E-mail schreiben
...die Pause ist vorbei....der Vorhang geht auf....

...am Sonntag geht es nun mit dem 2. Teil der "Galanacht der deutschen Star-Tenöre" weiter.

Lieber Björn, wir wünschen Dir und den anderen sechs Tenören einen wunderbaren 2. Teil. Wir wünschen Euch weiterhin viel Erfolg und vor allem viel Spaß bei Euren Auftritten und Konzerten.

Wir wünschen auch allen Konzertbesuchern einen unvergesslichen Abend bei ihrem Konzertbesuch.

Euch allen noch einen schönen Abend und ein baldiges Wochenende.

Viele liebe Grüße aus Braunschweig

Catharina
mit Familie
5716)
Moni  
moni(at)gmx(dot)de
Ort:
HH
Donnerstag, 30. Oktober 2008 21:36  Kommentar schreiben E-mail schreiben
Es hat wieder Spaß gemacht in Horneburg.
Dort findet immer ein ganz besonderes Konzert statt. Deshalb steht für mich für 2009, wenn Frau Richter wieder die Ausrichtung dieses besonderen Konzertes in ihre bewährten Hände nimmt, Horneburg fix in meinem Kalender.
Björn, Dein Amazing Grace und Aranjuez, so genial von Uwe begleitet, waren wunderbar - Gänsehaut pur. Auch hast Du uns so locker und unterhaltsam durch den Abend geführt, nochmals vielen Dank dafür.
Mein Dank geht auch an Sibylle und Uwe für die gefühlvolle Begleitung.
5715)
Maike  
bmaike(at)gmx(dot)de
Ort:
Mölln
Donnerstag, 30. Oktober 2008 17:57  Kommentar schreiben E-mail schreiben
Lieber Björn,

du hast uns einige Zeit an deinem Babytagebuch teilnehmen lassen. Schade, dass es weg ist. Es wäre schön, wenn du für uns ein paar neue Gedanken hättest.

Übrigens, den Vorschlag und Wunsch mit dem Weihnachtskonzert hier im Norden fand ich prima. Vielleicht lässt es sich doch einrichten??????

Herzliche Grüße Maike
5714)
Gerda  
Gerdak(at)keinemail(dot)de
Ort:
-
Donnerstag, 30. Oktober 2008 11:26  Kommentar schreiben E-mail schreiben
Entschuldigung, ich meinte natürlich ein Weihnachtskonzert, keine CD. Dass das nicht klappt wissen wir ja.


Gerda
5713)
Gaby  
hagga(at)web(dot)de
Ort:
Bonn
Donnerstag, 30. Oktober 2008 11:13  Kommentar schreiben E-mail schreiben
Hallo, welches Weihnachten meint ihr denn? Wie soll denn Björn jetzt noch eine Weihnachts-CD machen? Das Weihnachtsgeschäft läuft seit Wochen. Eine CD braucht ein paar Monate, vom Gedanken bis sie im Handel ist, denke ich mal. Für´s nächste Jahr wäre das aber sehr schön - eine Weihnachts-CD mit BC.
LG Gaby
5712)
Gerda  
Gerdak(at)keinemail(dot)de
Ort:
-
Donnerstag, 30. Oktober 2008 07:24  Kommentar schreiben E-mail schreiben
Vielleicht besteht ja doch die Möglichkeit, weil Neuruppin und Rügen ausgefallen sind.
Und vielleicht geht Herr Casapietra auf den großen Wunsch, ich denke mal vieler Fans drauf ein, überlegt es sich und macht ihnen eine große Freude.

Gerda K.
5711)
Vivian  
www(dot)EminUzel(at)gmx(dot)de
Ort:
München
Donnerstag, 30. Oktober 2008 00:27  Kommentar schreiben E-mail schreiben
Guten Abend, gute Nacht BC,

leider können aus organisatorischen Gründen nicht alle Fans an den Weihnachtskonzerten teilnehmen.
Aber eine Weihnachts-CD für deine Fans und davon eine Spende für Bärenherz ist möglich,oder?
bitte teile uns dies im Gästebuch mit.

Gestern habe ich zufällig bei You Tube Celine Dion "Baby-Lieder" angehört.Süß, soviele Babies.Schaut mal rein.

Viele Grüße Vivian
5710)
Monika  
ihrens-trull(at)web(dot)de
Ort:
Kiel
Mittwoch, 29. Oktober 2008 23:48  Kommentar schreiben E-mail schreiben
Ein Weihnachtskonzert im Norden? Das wäre der Hammer. Super wenn es machbar wäre. Auch ich wäre dabei.

Gruß aus Kiel,
Monika
5709)
Moni  
tenoere(at)power(dot)ms
Ort:
Kronshagen/kiel
Mittwoch, 29. Oktober 2008 22:10  Kommentar schreiben E-mail schreiben

Oh ja, ein Weihnachtskonzert hier im Norden, das wärs...ich bin dabei...
5708)
Gerda  
Gerdak(at)keinemail(dot)de
Ort:
-
Mittwoch, 29. Oktober 2008 21:20  Kommentar schreiben E-mail schreiben
Lieber Herr Casapietra,
oh ja, das wäre wunderschön, ein Weihnachtskonzert hier im Norden. Damit würde Weihnachten zu einem noch größeren Fest werden. Vielleicht könnten Sie sich das einmal überlegen.
Das wäre zu schön.

Ihre Gerda K.
HTML Code ist aktiviert   Vorherige Seite   Nächste Seite
Advanced Guestbook 2.3.4

Home     Biography     Music     YouTube     Media     Dates     Galeries     Press     Contact     Blog     Fanclub

Concert Tickets     Signup for updates     Impressum